Unser diesjähriger Fieldday

fand bei allen Teilnehmern großen Gefallen. Unsere OV-Kurzwellenstation wurde im Vereinsheim der Segelflieger auf dem Bollrich aufgebaut und verschiedene OM von HØ9 nutzten die Gelegenheit, ohne großen Störnebel, wie er in der Innenstadt herrscht, einige QSO's zu tätigen. Es kam keine Langeweile auf, denn bei 22 Teilnehmern des Events gab es immer etwas zu erzählen, zu fachsimpeln oder das eigene technische Wissen aufzufrischen oder weiter zu geben. Dazu die Verlockungen des Holzkohlegrills, der von Ulf, DH1AAI, in gewohnter Manier gut bestückt war. Zusätzlich hatten uns gut gesonnene XYL's herrliche Kuchen gebacken und Ulfs Kaffeemaschine produzierte dazu köstlichen Kaffee. Auch das Wetter spielte mit, so dass auch dieser Fieldday in guter Erinnerung bleibt. Nächstes Jahr setzen wir noch einen drauf, denn da feiern wir 70 Jahre OV Goslar!   -DK6AR-


6. August 2016

Funk-Aktivitäten vom Brocken sind das Höchste 

im wahrsten Sinne des Wortes, die man hier in der Nähe erleben kann. In diesem Jahr hatten wir das große Glück, gleich dreimal auf den Berg fahren zu können. Anlass war am 6. August das Jubiläum der Harzer Schmalspur-Bahnen "25 Jahre Volldampf in Freiheit". Unsere UKW-Station war schnell aufgebaut und das Log füllte sich mit QSO's auf 2m und 70cm.

Ein weiterer Besuch auf dem Brocken fand am 27. August anlässlich des HSW-Contestes statt und es konnten zum Ende der Aktion gut 100 Verbindungen auf 2m und 70 cm ins Logbuch geschrieben werden.

Am 3. September startete die dritte Aktivität in 1141 m Höhe: Peter, -DF7AA-, Hans, -DF5AN- sowie Jürgen, -DH7AA- bauten die Station auf dem Berg auf und konnten am IARU 1-Contest (2m) mit Erfolg teilnehmen. Auch hier kamen über 100 Punkte aus 8 Ländern, darunter England, zusammen. Ein Ergebnis, auf das man stolz sein kann!   -DK6AR-


9. Juli 2016

Ferienpassaktion des OV Goslar, HØ9

Mitte Juli 2016 wurde im Rahmen der Ferienpassaktion der Stadt Goslar ein Schnupperkurs unseres interessanten Hobbies angeboten. Sieben Schüler (drei Mädchen, vier Jungen) hatten sich angemeldet, um die Grundkenntnisse des Lötens zu erlernen. Mehrere Mitglieder des OV nahmen sich der Sache an und so wurde im Werkraum des Jugendzentrums B6 fleißig gearbeitet. Die Aufgabe bestand darin, einen so genannten "Schubladenwächter" aus den zur Verfügung gestellten Bauteilen zusammen zu löten. Mit Feuereifer machten sich die Jugendlichen an die Arbeit und mit Hilfe der erfahrenen Funkamateure konnten entsprechende Lötkenntnisse vermittelt werden. Für das Löten waren zwei Samstage angesetzt  und als am zweiten Tag alle Mühen (und auch kleinere Brandblasen) mit lautem Piepsen der kleinen Alarmanlagen belohnt wurden, gab es strahlende Gesichter der Teilnehmer. Am Sonntag darauf wurde durch OM Ernest, DJ6KJ, eine Peilübung auf dem Bollrich (Segelfluggelände) durchgeführt. Es waren mehrere Füchse anzupeilen und die Kursteilnehmer machten sich mit Begeisterung auf die Suche. Nachdem alle Sender gefunden wurden, gab es zum Abschluss der Ferienpassaktion Teilnahme-Urkunden und die Bratwürstchen sowie Steaks vom Grill kamen allen Beteiligten gerade recht. Bei Interesse wird es 2017 eine Wiederholung geben.  -DK6AR-


18 Juni 2016

Die Magdeburger Hütte im Oberharz

ist ein sehr beliebter Standort für Portabel-Aktivitäten. Am 18. Juni 2016 nahmen wir am FIRAC-VHF-Contest teil und hatten in kurzer Zeit die UKW-Station aufgebaut. Leider waren nicht viele Stationen zu arbeiten. Dazu kam unangenehmes Wetter mit Regen, Wind und Gewitter, so dass wir die Aktion vorzeitig abgebrochen haben.

Am 14. August versuchten wir erneut unser Glück und bauten die Station für 2m und 70cm auf. Auch hier war die "Ausbeute" auf beiden Bändern nicht sehr befriedigend, obwohl doch der Norddeutsche Höhentag Anlass genug für entsprechende Aktivität sein sollte. Aber man kann nichts erzwingen! Peter, DF7AA und Jürgen, DH7AA probierten derweil unseren OV-eigenen 18-Meter-Glasfibermast mit Vertikalantenne aus. Die beiden waren überrascht, wie gut die Antenne funktionierte. Selbst eine Station aus Hongkong konnte geloggt werden. Wir werden den Standort im Auge behalten und kommen nächstes Jahr mit Sicherheit wieder.   -DK6AR-


11. Juni 2016

Die Deutschland-QSO-Party

reizte uns, daran teil zu nehmen. Zu diesem Zweck hatten wir uns den Harly-Turm bei Vienenburg ausgesucht, bietet er doch sehr gute Möglichkeiten für UKW-Betrieb. Die VHF/UHF-Antenne lässt sich einfach auf einem Stativ auf der oberen Plattform aufstellen, die G5RV für die Kurzwellenbänder erfordert schon etwas mehr Mühe. Sie wird vom Turm zu den in der Nähe befindlichen Bäumen gespannt und mittels Smarttuner am Funkgerät angeschlossen. Leider ließ aber die Aktivität im 2-m-Band zu wünschen übrig und so haben wir uns auf die Kurzwellenbänder konzentriert. Hier kamen zahlreiche Verbindungen auf den üblichen KW-Bändern zustande und unter dem Strich war es doch ein erfolgreicher Tag und die Schlepperei der Ausrüstung (Funkgeräte, Aggregat, Akkus usw.) hat sich dann doch gelohnt. Ein herzliches "Danke schön" galt den Mitgliedern der Turm-Interessengruppe, die uns die Benutzung des Turms ermöglicht hat.   -DK6AR-


22. Mai 2016

Wir funkten aus dem Eisenbahnmuseum in Vienenburg.

Anlass war der Internationale Museumstag, an dem wir schon fast traditionsgemäß unsere Station in Deutschlands ältesten, noch erhaltenen Bahnhof aufbauen. Durch das Vorhandensein zahlreicher Fahnen- und Signalmasten ist es kein Problem, Aufhängepunkte für die Antenne auszusuchen. In den Räumen des Eisenbahnmuseums finden wir Platz für die UKW- und KW-Stationen und schon kann der Betrieb auf verschiedenen Bändern und in unterschiedlichen Betriebsarten stattfinden. Es kommen immer zahlreiche Besucher, die sich für unser Hobby interessieren. So waren dieses Mal zwei OM (DCØCD und DL3DZR) dabei, die vom "Fach" waren und eine alte Fernsprecheinrichtung des Museums reparieren konnten. Auch an diesem interessanten Tag konnten etliche Verbindungen ins Log eingetragen werden.   -DK6AR-


1. Mai 2016

Zum Burgentag 2016

haben wir in der Nähe von Goslar erstmalig die Vienenburg (Burgennummern DL-00519 und NSB-074) aktiviert. Bei herrlichem Wetter wurde die endgespeiste Langdrahtantenne entlang der ehemaligen Burgmauer gespannt und der Funkbetrieb mit dem IC-7200 aufgenommen. Etliche QSO's kamen ins Log und die Gegenstationen freuten sich über die neuen Punkte. Mehrere XYL's und OM kamen uns besuchen und schauten uns über die Schulter. Bei Kaffee und Kuchen klang ein sehr gelungener Tag aus und unser Dank richtete sich an Frau Richter vom Burgenteam, die uns diese Aktion ermöglichte.   -DK6AR-


8. Januar 2016

Die Jahreshauptversammlung des OV Goslar HØ9

fand am 08.01.2016 in unserem Vereinslokal "Kramers Eck" in Kramerswinkel statt. Der OVV Werner Reinecke, DK6AR, begrüßte den stellv. DV H André Kulp, DH6KA, sowie die Mitglieder des OV und weitere Gäste. Da in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden, konnte die vorher von der Versammlung genehmigte Tagesordnung flott abgearbeitet werden. Tätigkeitsberichte des vergangenen Jahres wurden vom OVV und seinem Stellvertreter Peter Fischer, DF7AA, verlesen und der Kassenwart des OV, Uli Finke, DG3HF, gab einen positiven Kassenbericht ab. Dem Antrag, ein Kurzwellen-Funkgerät für Outdoor-Aktivitäten anzuschaffen, wurde von der Versammlung zugestimmt. Nach der Entlastung des Vorstandes nahm der stellv. DV, André Kulp die Ehrungen der langjährigen Mitglieder des OV HØ9 vor: Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Wolfgang Pietz, DF1OA, Axel Richter, DG8AAE, Rüdiger B. Jelinek, DG4DBB sowie Andreas Maiwald, DL5OBK eine Ehrennadel mit Urkunde. Mit der Ehrennadel für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Wim Gouwentak, DJØPM sowie Manfred Teich, DB8AW ausgezeichnet. Sechs Jahrzehnte gehört Klaus Helmbrecht, DJ4JI, dem OV Goslar an und wurde ebenfalls mit der Ehrennadel für 60 Jahre und einer Urkunde geehrt. OM Klaus erzählte anschließend einige Geschichten und Anekdoten aus seinem langen Vereinsleben. Da einige OM der Einladung zu ihrer Ehrung aus persönlichen Gründen nicht folgen konnten, wurden die Auszeichnungen später nachgereicht, bzw. per Post zugestellt.   -DK6AR-

Das Foto zeigt v.li. stellv. DV André Kulp DH6KA, Klaus Helmbrecht DJ4JI, Wolfgang Pietz DF1OA, Axel Richter DG8AAE. Im Hintergrund OVV Werner Reinecke, DK6AR.
   
© Amateurfunk-Harz.de